News

SchweißfachingenieurIn - Kooperation zwischen FK03 und SLV München

Bau der Lechbrücke bei Augsburg
Bau der Lechbrücke bei Augsburg

[10|10|2017]

Im Rahmen der Kooperation der Fakultät 03 für Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik und der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt München (SLV München) haben Studierende die Möglichkeit, sich zusätzlich zum Schweißfachingenieur bzw. zur Schweißfachingenieurin ausbilden zu lassen.

 

Das Können des Schweißens – unverzichtbar u.a. bei dem Bau von Brücken. Eine unumgängliche Forderung an alle Betriebe, die tragende Schweißverbindungen ausführen, ist die Qualität von Schweißarbeiten zu sichern. Dazu bedarf es engagierte und gut ausgebildete IngenieureInnen, die in den Betrieben und vor Ort das umfassende Gebiet der Qualitätssicherung überprüfen und überwachen. Die Qualitätssicherung zielt darauf hin, planmäßig, vom ersten Entwurf bis zur Fertigstellung, die Arbeitsabläufe so zu steuern, dass die erforderliche Schweißnahtgüte sicher erreicht wird. Gleichzeitig ergibt das überlegte Arbeiten in allen Phasen eines Projektes einen großen Wirtschaftlichkeitseffekt, da Störungen im Fertigungsablauf minimiert werden.

 

Um den Studierenden diese, für ihre berufliche Zukunft, sehr gute Weiterbildung in einem neuen Format und einem angepassten finanziellen Rahmen zu ermöglichen, bietet die Fakultät 03 der Hochschule München in Kooperation mit der SLV München die Ausbildung zum Schweißfachingenieur bzw. zur Schweißfachingenieurin (SFI - DVS-IIW 1170) im E-Learning mit mehreren Modulen an.

 

Durch Lernen nach eigener Zeitschiene, und nicht nach einem starren Stundenplan, legt der Studierende sein eigenes flexibles Konzept zum Erwerb des SFI fest, wann und wie er sein Wissen erwerben möchte. Der Studierende hat dabei die Möglichkeit bequem von zu Hause aus oder in der Freizeit – am Abend, am Wochenende oder an freien Tagen – zu lernen.

 

Interessierte finden weiter Informationen auch unter https://www.slv-muenchen.de/

 

MK