Module & ECTS-Kreditpunkte


Das Studium setzt sich aus einzelnen Modulen zusammen. Ein Modul ist in der Regel ein Fach, welches in Form einer Vorlesung (meist als seminaristischer Unterricht gestaltet) gelehrt wird, und welches mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Abweichend davon kann ein Modul auch aus einem versuchstechnischen Praktikum bestehen. Auch die abschließende Bachelorarbeit wird als Modul gewertet. Ein Modul ist also eine Teileinheit des Gesamtstudiums, in dem ein bestimmtes Fachwissen bzw. eine bestimmte Kompetenz vermittelt wird.


Die meisten Module umfassen fünf ECTS-Kreditpunkte, einige Module aber auch mehr oder weniger als fünf. Ein ECTS-Kreditpunkt ist die „Währung“ für den Zeitaufwand, der nach einem bestimmten Umrechnungsschlüssel für das jeweilige Modul angesetzt wird. Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Module sind dem Modulhandbuch zu entnehmen.


Die Studienleistungen eines Semesters umfassen im berufsbegleitenden Studium maximal 20 ECTS-Kreditpunkte.



Basismodule und Spezialisierungsmodule


In den Basismodulen werden die methodischen Grundlagen gelegt, auf welche die studiengangsspezifischen Spezialisierungsmodule in den höheren Semestern aufbauen. Die Basismodule im Bachelorstudiengang Produktionstechnik umfassen mathematisch-ingenieurwissenschaftliche Grundlagendisziplinen wie zum Beispiel Physik, Mathematik, Maschinenelemente und Technische Mechanik.


Aufbauend auf diesen Basismodulen folgen Spezialisierungsmodule, die sich speziell auf die Ausrichtung Produktionstechnik beziehen. Die Spezialisierungsmodule unterteilen sich in drei Kategorien:


1. Pflichtmodule: Diese Module sind obligatorisch, müssen also von allen Studierenden absolviert werden.


2. Schwerpunktmodule: Diese Module sind innerhalb eines wählbaren Schwerpunkts (planerische oder operative Produktionstechnik) obligatorisch.


3. Wahlpflichtmodule: Diese Module sind aus einem Katalog an Fächern beliebig frei wählbar.



Ansprechpartner

Weiterbildungszentrum
Telefon: 089 1265-4291 E-Mail: bpt@hm.edu

Studiengangsleiter

Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Rascher
Raum: B 163d / B 0176 / T 4.018

Tel.: 089 1265-1447 / 1429
Fax: 089 1265-3308

Profil >