News

EuroCarBody 2018

Professor Dr.-Ing. K. Rother und die vier Studierenden der Masterstudiengängen der Fakultät 03 und 06 auf der EuroCarBody 2018
Professor Dr.-Ing. K. Rother und die vier Studierenden der Masterstudiengängen der Fakultät 03 und 06 auf der EuroCarBody 2018

[05|11|2018]

Erneut fand vom 16. bis 18. Oktober 2018 in Bad Nauheim das wichtigste Forum der Branche, die EuroCarBody 2018, statt.

 

Einen kleinen Eindruck über die Veranstaltung zeigt das Video .

 

Die führenden Karosseriebau-Experten aus aller Welt hatten während der drei Konferenztage wieder einmal die Möglichkeit, Karosserien neuer Serienfahrzeuge, die jeweils von ihren OEM-Entwicklern mittels Präsentation detailliert vorgestellt wurden, zu inspizieren, zu diskutieren und zu bewerten.

 

Die weltweit höchsten Auszeichnungen im Karosseriebau, die jährlich vergebenen EuroCarBody Awards, wurden basierend auf den Bewertungen verliehen.

 

Mit Professor Dr.-Ing. Klemens Rother, Fakultät 03 für Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik, war erneut auch dieses Jahr wieder ein Vertreter der Hochschule München als Moderator der Fachdiskussionen bezüglich des Themas Karosseriestrukturen eingebunden. Darüber hinaus hatten Gregor Nies, Daniel Bürger, Sarah Bürger und Jarim Jones, vier Studierende aus den Studiengängen der Fakultäten 03 sowie 06 (Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik), alles stark engagierte Teammitglieder in dem Projekt Hydro2Motion, die Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen, Kontakte zu knüpfen und auch gemeinsam mit dem ein oder anderen Experten zu diskutieren.

 

Die Bewertung der Karosserien erfolgte hinsichtlich vier technischer Kategorien und der Präsentations-Qualität vor Ort, zum einen durch das gesamte Konferenz-Auditorium und zum anderen durch eine Jury, bestehend aus dem internationalen OEM-Beirat der Konferenz.

 

Dabei wurden die präsentierten Karosserien in zwei voneinander unabhängige Kategorien eingeteilt.

 

Der "EuroCarBody Award – Volume Segment" richtet sich an Karosserien, die für vorwiegend kostenorientierte Großserien-Fahrzeuge entwickelt wurde.

 

Der "EuroCarBodyAward – Premium Segment" zielt auf Karosserien ab, die für vorwiegend technologieorientiertePremium-Fahrzeuge werben.

 

Es wurden jeweils die erst- und zweitplatzierten Karosserien mit den EuroCarBodyAwards geehrt.

 

Im Volumensegment waren die Preisträger 2018 die Karosserien von Ford (Focus) und General Motors (GMC Sierra) mit den hinter den jeweiligen Karosserieprojekten stehenden Entwicklerteams.

 

Im Premiumsegment gewannen Jaguar (I-Pace) und Mercedes Benz (A-Klasse) mit ihren Entwicklerteams.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link zur EuroCarBody 2018.

 

 

MK